Dokumentation
DMX Player Configuration Software


Software starten

Zum Betrieb der Software ist keine Installation von z.B. Treibern notwendig.

Sie benötigen lediglich einen handelsüblichen PC ab 512MB Speicher mit einer Bildschirmauflösung von mind. 1024x600 Pixeln und einen USB-Anschluß. Damit kann selbst ein Netbook (ab 10 Zoll Display) verwendet werden.

Weiterhin muss der PC das Booten von USB ermöglichen, was bei neueren Modellen aber grundsätzlich kein Problem darstellt.

  1. Schließen Sie den DMX Player an den USB-Anschluß Ihres ausgeschaltenen PCs an
  2. Schalten Sie den PC ein - der DMX Player startet automatisch das integrierte Betriebssystem (Ubuntu Linux)
  3. Mit einem Doppelklick auf das dann angezeigte "DMX Player" - Symbol wird die Software aufgerufen

Hinweis: wird weiterhin das auf dem PC installierte Betriebssystem gestartet, muss im BIOS des Rechners die Boot-Reihenfolge manuell verändert werden :
  1. Warten Sie auf jeden Fall das vollständige Hochfahren des Betriebssystemes ab.
    Das vorzeitige Ausschalten des Rechners während des Startvorganges kann Fehler verursachen.
  2. Nutzen Sie jetzt die Funktion Ihres Betriebssystemes zum "Ausschalten" oder "Neustart"
  3. Startet der PC neu, rufen Sie das BIOS auf (erfolgt zumeist über Taste Entf bzw. DEL oder F2)
  4. Ändern Sie die Reihenfolge entsprechend der Ihrem PC beiliegenden Anleitung für das BIOS


Geräte-Einstellungen

Nach dem Start der Software befinden Sie sich automatisch auf der Geräteeinstellungsseite. Als Gerät wird der per DMX anzusteuernde Empfänger bezeichnet - dies kann zum Beispiel ein Spot, ein LED-Pixel, eine Lichterkette usw. sein.



Gerätenamen vergeben

Zur besseren Übersicht kann für jedes Gerät eine individuelle Bezeichnung vergeben werden.



Farbauswahl

Durch Klicken auf den bei "Einzelfarbe" angezeigten Farbbereich wird ein neues Fenster zur Farbauswahl geöffnet.
Gewählt werden kann zwischen den Farbsystemen HSB (Farbton, Sättigung, Helligkeit) und RGB (Rot, Grün, Blau).




Tipp: Mehrfachauswahl

Es ist möglich, mittels der Tasten Shift oder Strg (bzw. Ctrl)
mehrere Geräte gleichzeitig zu markieren.

Die danach getätigten Einstellungen sind immer auf alle so ausgewählen Geräte wirksam.



Informationen zum LED PAR-56 RGB Spot Short

Dieser Gerätetyp bietet neben der einfachen RGB-Farbausgabe ("Einzelfarbe stehend") weitere Sonderfunktionen :

¹ Es sind insgesamt 16 verschiedene Geschwindigkeiten einstellbar.
² Farben sind vom Spot fest vorgegeben und können daher nicht in RGB-Mischung bzw. Helligkeit geändert werden.


Programme verwalten

Ein Programm umfasst stets die Einstellungen aller in der Geräteliste vorhandenen Geräte.

Durch Doppelklick auf die Bezeichnung wird das jeweilige Programm aufgerufen,
d.h. es werden die gespeicherten Einstellungen auf die Geräte übertragen.



Es können beliebig viele Programme in die Software aufgenommen werden.

Nur die mit "für Verwendung im DMX Player" ge-
kennzeichneten Programme werden dabei über die Funktion "Programme übertragen" in der DMX Player Hardware gespeichert.

Die Programmnummer wird automatisch vergeben, kann jedoch über die Sortierungsfunktion manuell angepasst werden.


Programme im StandAlone - Modus aufrufen

Die in die DMX Player Hardware übertragenen Programme können über das Ziffernfeld aufgerufen werden, indem die Programmnummer eingegeben und nachfolgend mit der Raute-Taste (#) bestätigt wird.

Die Stern-Taste (*) bietet eine sog. "Blackout" - Funktion, d.h. es werden alle per DMX angeschlossenen Geräte ausgeschaltet. Ein nochmaliges Betätigen der Stern-Taste hebt diese Sonderfunktion wieder auf.

Startprogramm : sobald die Stromversorgung an der DMX Player Hardware aktiviert wird, startet automatisch das als Nr. 1 übertragene Programm.

Im StandAlone - Modus erfolgt die Stromversorgung per Netzteil und dem Ein/Aus - Schalter. Es besteht daher
grundsätzlich auch die Möglichkeit der Verwendung einer Zeitschaltuhr, um ein automatisiertes Starten zu ermöglichen.

Ist der DMX Player hingegen mit dem PC verbunden, erfolgt die Stromversorgung komplett über USB. Es muss daher kein Netzteil angeschlossen werden und auch der Ein/Aus - Schalter hat in diesem Modus keine Funktion.